Players 4 Players

Tischfussballvereinigung e. V.

Deutsche Meisterschaft 2017

Die traditionelle Deutsche Meisterschaft fand auch 2017 wieder im MARITIM Hotel in Bonn statt:

Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft 2017

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnerinnen und Gewinner!
Es war wieder ein tolles Turnier, für das wir uns bei allen Teilnehmern, Helfern, Sponsoren und allen anderen bedanken möchten, die diese Deutsche Meisterschaft möglich gemacht haben!

Die gesamten Ergebnisse aller offenen Events findet ihr hier

Die neuen Deutschen Meister sind:

Offenes Doppel

David Detre / Dominik Pfingst

2. Ronnie Falk / Björn Hoffmann

3. Tamas Csige / Géza Kiss

Offenes Einzel

Frank Brauns

2. Marlin Sielfeld

3. David Detre

P4P Pokal

Felix Droese / Alexander Di Bello

2. Andreas Retzlaff / Matthias Wilke

3. Thierry Müller / Frank Brauns

Master Doppel

Jörg Harms / Steffen Zipfel

2. Benjamin Willfort / Daniel Sorger

3. Semin Mensah / Finn Meyer

Amateur Doppel

Viviane Widjaja / Marvin Velasco

2. Florian Maqua / Jeremias Scharfenberg

3. Dominique Noël / Frederic Hadorn

Amateur Einzel

Cornelius Kniepert

2. Finn Meyer

3. Niklas Olberding

Neulinge Doppel

Paul Sochiera / Marc Stoffel

2. Sergio Dias / Cordeiro Renato

3. Susi Herschung / Lars Thomsen

Neulinge Einzel

Finn Meyer

2. Paul Sochiera

3. Hans-Georg Prengel

Damen Doppel

Viviane Widjaja / Nina Schütz

2. Ellen Van Onckelen / Katja Dwenger

3. Astrid Lang / Sarah Klabunde

Damen Einzel

Pia Merbach

2. Thuy-Van Truong

3. Desiree Heidenreich

Mixed

Benjamin Struth / Pia Merbach

2. Tamara Jedlicska / Géza Kiss

3. Felix Droese / Maura Porrmann

Senioren Doppel

Giuliano Bentivoglio / Giammarino Stamerra

2. Roland Prisi / Arthuro Carletta

3. Friedrich Kircher / Bodo Fripan

Senioren Einzel

Roland Prisi

2. Giuliano Bentivoglio

3. Michael Friedrich

D.Y.P.

Rocco Raven / Andreas Becker

2. Felix Droese / Hubert Schweiger

3. Oke Harms / Florian Maqua

Pro-D.Y.P.

Salvatore Lo Manto / Christian E. Müller

2. Oke Harms / Patrick Lopez Fernandez

3. Stephan Wolf / Felix Droese

Beginner Doppel

Patrik Nemeth / Edina Forgacs

2. Alexander Lahn / Sophia Becker

3. Johannes Schockert / Lara Fischer

Gewinner der Sonderpreise 2017

Als beste Spieler des Jahres 2017 wurden im Rahmen der Deutschen Meisterschaft ausgezeichnet:

  • Bester Neuling: 3. Maximilian Thölke, 2. Finn Meyer, 1. Paul Sochiera
  • Bester Amateur: 3. Florian Maqua, 2. Frederic Hadorn, 1. Oliver Schlancke
  • Bester Master: 3. Cornelius Kniepert, 2. Thomas Haas, 1. Christian Müller
  • Bester Elitespieler: 3. Frank Brauns, 2. Felix Droese, 1. Thierry Müller
  • Beste Damen: 3. Wendy Huybrechts, 2. Pia Merbach, 1. Susi Herschung
  • Most Improved Player: 3. Thomas Haas, 2. Oliver Schlancke, 1. Christian Müller

Die Sonderpreise enthalten – neben Ruhm, Ehre und Trophy – auch ein Startgeldpaket für Deutschen Meisterschaft 2018!

Gewinner der Verlosung

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der traditionellen Tombola im Rahmen der Deutschen Meisterschaft!

1. Preis: Turniertisch, gesponsort von Ullrich-Sport -- Peer Junge
2. Preis: Fernseher -- David Detre
3. Preis: Fernseher -- Grischa Ramme
4. Preis: Tablet -- Kerrin Pairott
5. Preis: Kamera-Drohne -- Sarah SarahRiebschläger
6. Preis: Bluetooth-Lautsprecher -- Mounir Mrabtine
7. Preis: Bluetooth-Lautsprecher -- Beate Hofmann

Update - Teil 2 der Verlosung: Da aufgrund eines Fehlers beim Turnier ein Teil der Spieler im virtuellen Lostopf gefehlt hat, haben wir unter den Fehlenden im Nachgang die gleichen Preise noch einmal ausgelost. Herzlichen Glückwunsch an:

Turniertisch: Carl Jamka
Fernseher: Sahin Topbas
Fernseher: Laura Blömer
Tablet: Rob Göbbels
Kamera-Drohne: Sven Sawitzki
Bluetooth-Lautsprecher: Ines Stihler
Bluetooth-Lautsprecher: Volker Reif

P4P Turnierserie 2017

Bei allen Open-Turnieren (nicht DM / EM / WM) gilt bei mehr als 350 Teilnehmern eine um ca. 1000€ höhere Ausschreibung.*

* Der Stichzeitpunkt, an dem wir die Anzahl der Teilnehmer festmachen, ist nach dem Anmeldeschluss im OD (also Samstag 13:00). Erfahrungsgemäß kommen danach höchstens noch eine Handvoll Teilnehmer dazu; und die Entscheidung zwischen den beiden Ausschreibungsvarianten müssen wir natürlich zu einem möglichst frühen Zeitpunkt treffen, d. h. bevor jemand sein Preisgeld schon abgeholt hat.