Players 4 Players

Tischfussballvereinigung e. V.

Erklärung des "Classic"-Systems

(Der Name kommt daher, dass es sich um eine modifizierte Version des alten Löwen-Systems handelt, das seit ca. 20 Jahren verwendet wird)

Und so funktioniert es:

     

  • Man erhält auf jedem Turnier Punkte für seine Platzierung, entsprechend

    der alten Löwen-Formel - siehe weiter unten.

    Bei mehr Teilnehmern gibt es mehr Punkte.

  • Der Punkteschnitt (entscheidend für Auf- und Abstieg) berechnet sich aus

    der Formel "Punkte / Teilnahmen".

    Sollte jedoch ein Spieler nur eine einzige Turnierteilnahme haben, dann

    berechnet sich sein Punkteschnitt als "Punkte * 0,5". Damit soll vermieden

    werden, dass Spieler mit nur einer Teilnahme zu leicht aufsteigen (der Schnitt

    ist in diesem Fall einfach statistisch zu ungenau). Bei zwei Turnierteilnahmen wird ebenfalls noch ein reduzierter Punkteschnitt gewertet, nämlich "Punkte * 0,75". Erst ab drei Turnierteilnahmen wird der Durchschnitt ganz normal als "Punkte / Teilnahmen" berechnet.

  • Nach der so errechneten Rangliste steigen Spieler nach folgenden Prozentsätzen

    auf bzw. ab:

  •  

Aufsteiger Master zu Elite:10%
Aufsteiger Amateur zu Master:7%
Aufsteiger Neuling zu Amateur:5%
Absteiger Elite zu Master:10%
Absteiger Master zu Amateur:10%

  • Zusätzlich steigt auf, wer:

       

    • Bei einem Open-Turnier den 1. Platz belegt hat oder

    • Bei der Deutschen Meisterschaft einen der ersten 3 Plätze belegt hat.

    •  

    (Hierfür zählen natürlich nur die "normalen" Doppel- und Einzeldisziplinen,

    nicht jedoch Masters-Amateure, D.Y.P. und Mixed.)

  • Für den Abstieg gilt, dass nur Spieler absteigen können, die mindestens

    3 Turnierteilnahmen im Verlauf des Jahres hatten.

  • Jeder Spieler hat eine getrennte Einzel- und Doppelklassifizierung. Das

    heißt, man kann z.B. im Einzel noch Neuling, im Doppel aber schon Amateur

    sein.

  •  

Punkteformel

Man erhält bei einem Turnier Punkte für das beste Abschneiden, das man erreicht hat - egal in welcher Disziplin (D.Y.P, Mixed, Masters-Amateure und eventuelle weitere "Sonderdisziplinen" zählen jedoch nicht).

Wenn also ein Spieler beispielsweise sowohl im Neulinge- als auch im Amateur- und im Offenen Doppel mitspielt und einen 7., einen 4. und einen 13. Platz erreicht, dann bekommt er für dieses Turnier im Doppel die Punkte für den 4. Platz in der Amateur-Disziplin gutgeschrieben.

Die Punkte berechnen sich aus Platzierung und Größe des Teilnehmerfeldes nach folgender Tabelle:

Platz  
8er Plan
 
 
16er Plan
 
 
32er Plan
 
 
64er Plan
 
 
128er Plan
 
 
256er Plan
 
1.  
6 x TN
 
 
8 x TN
 
 
10 x TN
 
 
12 x TN
 
 
14 x TN
 
 
16 x TN
 
2.  
5 x TN
 
 
7 x TN
 
 
9 x TN
 
 
11 x TN
 
 
13 x TN
 
 
15 x TN
 
3.  
4 x TN
 
 
6 x TN
 
 
8 x TN
 
 
10 x TN
 
 
12 x TN
 
 
14 x TN
 
4.  
3 x TN
 
 
5 x TN
 
 
7 x TN
 
 
9 x TN
 
 
11 x TN
 
 
13 x TN
 
5./6.  
2 x TN
 
 
4 x TN
 
 
6 x TN
 
 
8 x TN
 
 
10 x TN
 
 
12 x TN
 
7./8.  
1 x TN
 
 
3 x TN
 
 
5 x TN
 
 
7 x TN
 
 
9 x TN
 
 
11 x TN
 
9./12.  
 

 
2 x TN
 
 
4 x TN
 
 
6 x TN
 
 
8 x TN
 
 
10 x TN
 
13./16.  
 

 
1 x TN
 
 
3 x TN
 
 
5 x TN
 
 
7 x TN
 
 
9 x TN
 
17./24.  
 

 
 

 
2 x TN
 
 
4 x TN
 
 
6 x TN
 
 
8 x TN
 
25./32.  
 

 
 

 
1 x TN
 
 
3 x TN
 
 
5 x TN
 
 
7 x TN
 
33./48.  
 

 
 

 
 

 
2 x TN
 
 
4 x TN
 
 
6 x TN
 
49./64.  
 

 
 

 
 

 
1 x TN
 
 
3 x TN
 
 
5 x TN
 
65./96.  
 

 
 

 
 

 
 

 
2 x TN
 
 
4 x TN
 
97./128.  
 

 
 

 
 

 
 

 
1 x TN
 
 
3 x TN
 
129./192.  
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
2 x TN
 
193./256.  
 

 
 

 
 

 
 

 
 

 
1 x TN